Die Geschichte des Hauses

In der Leopoldstraße 50 findet sich eines der traditionsreichsten Lokale unserer schönen Stadt München. An die Geschichte des Hauses erinnert eine Bronzeplakette draußen an der Hauswand: hier befand sich von 1900-1935 das Kabarett und Künstlerlokal Papa Benz.

Eröffnet  von Opernsänger Josef Benz, der damit laut dem Metzler Kabarett Lexikon Deutschlands erste Künstlerkneipe geschaffen hatte. Eine Institution, in der Liesl Karlstadt und Karl Valentin auftraten und gern gesehene Stammgäste waren, Erich Kästner eines seiner Bücher schrieb und es die Tochter des Inhabers, „Lee Parry“ zum Filmstar brachte.

Ein Ort mit schönen Erinnerungen – damals wie heute.

2005 öffnete das Bachmaier Hofbräu die historischen Türen – und sorgte für frischen Wind auf Münchens beliebtester Flaniermeile. Eine Location für Freunde, internationale Gäste und Nachbarn. Mit bayerischem Flair und einem modernen Konzept, einem ausgewählten, hochwertigen Speisenangebot und natürlich den weltweit beliebten Bieren von Hofbräu München.

Noch immer geht illustres Publikum ein und aus, Feste werden gefeiert. Und wir freuen uns darauf, Sie ganz im Sinne von Papa Benz immer wieder mit innovativen Ideen zu überraschen und aufs herzlichste bei uns Willkommen zu heißen.

Online Reservierung
Lunchkarte / Newsletter